Haustour: Neues Smart Home Fertighaus von Weberhaus | Hausbau Helden



In dieser #Haustour zeige ich euch das #Musterhaus Sunshine von Weberhaus, das am Firmenstandort in Rheinau Linx zu besichtigen ist. Wir werden sehen …

source

46 thoughts on “Haustour: Neues Smart Home Fertighaus von Weberhaus | Hausbau Helden”

  1. Ich muss schon sagen, dass Haus hat was 😀

    Edit: WAS? "Nur" 380.000€? Hab jetzt schon mit mehr als 500.000€ gerechnet bei der Ausstattung xD

  2. Der (fehlende) DachĂŒberstand hat nichts mit modern oder altmodisch zu tun, sondern schĂŒtzt die Fassade vor der Witterung. Guckt euch die modernen HĂ€user in der Umgebung an und achtet auf die grĂŒnen Flecken auf den WĂ€nden, dann wißt ihr, warum unsere GroßvĂ€ter mit DachĂŒberstand gebaut haben. Um Grunde geht es wieder einmal nur ums Materialsparen, daß dem Kunden als moderner Baustil verkauft wird, genau wie die 240cm niedrigen Decken der 70er jahre

  3. @HausbauHelden: vielen Dank fĂŒr eure Videos, weiter so…. Ich habe mich in die Fototapete mit dem Badesee verliebt, gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, wo man diese kaufen kann?? Ich habe mich schon dusselig gesucht (-:

  4. Alles super , alles toll, die MusterhÀuser. Aber wann kommt mal ein Bericht vom Pfusch am Bau. Die ganzen billigbuden die von osteuropÀischen Banden hoch gezogen werden. Mal die andere schreckliche seite der hochglanz prÀsentation zeigen bitte !!!!!!

  5. Sehr spannender Kanal!

    Bei diesem Haus fehlen doch aber definitiv die Fenster. Mindestens im Wohnzimmer. Der Raum ist sehr verschenkt wenn man bedenkt, dass man abends 1,2 Stunden Fernsehen schauen könnte. Zu allen anderen Tageszeiten sitzt man in einer Höhle. Das fÀllt mir bei Einigen dieser FertighÀuser auf.

  6. Ich frage mich ernsthaft, in welchem Lebensalter die Jury fĂŒr diesen "Smart" Home Preis sich befindet? Wo sind die Bewegungsmelder fĂŒrs Licht? Wo ist die Anwesenheitserkennung zum Automatisieren der Heizung und des Raumklimas? Wo ist die Automatisierte Rollladensteuerung anhand Sonnenauf- bzw. untergang und LichtverhĂ€ltnissen? Generell wo ist die Automatisierung, welche ein Smart Home ausmacht? Die einzige Automatisierung die hier gezeigt wurde waren die Oberlichter. Alles andere wird mit 1000 Schaltern und einem Touchscreen im Flur im Erdgeschoss gesteuert. Ein Smart Home benötigt fast keine Schalter weil alles automatisiert ist! Eine fest verdrahtete Kamera Klingel, bei der das Display direkt an der HaustĂŒr ist? Da reicht dann auch der standard TĂŒrspion! Über die standard 80er Jahre Optik des Hauses möchte ich gar nicht reden… Wenigstens wurde mit halbwegs modernen Möbeln versucht das ganze etwas modern wirken zu lassen… Wenn ihr die jĂŒngere Generation ansprechen möchtet, dann fragt doch auch mal jemand aus dieser Generation!
    Mobiles Arbeiten auf ner 40cm Fensterbank? Bandscheibenvorfall wir kommen! 😀 Aber immerhin ein gutes Werbevideo fĂŒr die Generation 40+ welche sich jung und modern fĂŒhlen möchte! 😀

  7. Ich schaue so gerne die Haus Touren 😍😎 ich will nicht bauen, aber gucken tue ich das zu gerne. Sie erklĂ€rt auch alles so einfach. Dankeschön

  8. Ein qualitativ hochwertiges Fertighaus (z.B. BauFritz) ist genauso teuer wie ein konventionell gebautes Haus. Was bleibt, ist die etwas kĂŒrzere Bauzeit. Jeder möge sich selbst entscheiden. Es gibt 300 Jahre alte HolzhĂ€user, die sind aber ganz anders gebaut als ein jetziges Holzhaus. Ganz zu schweigen, wenn man mal einen Wassereinbruch oder tropfende Leitungen hatte. Soll vorkommen 😉 dann ist nĂ€mlich die ganze FĂŒllung und damit DĂ€mmung in diesem Bereich dahin.
    Zur grauslichen Form haben die Vorrredner schon alles gesagt, ebenso zum Schlagregenthema. Und preiswert ist das Haus wirklich nicht – was nicht am Smart Home liegt. Wieviel kWh (ohne Beitrag PV Anlage) zieht das Haus p.a. ungefĂ€hr, d.h. Heizen LĂŒften Haustechnik WW ohne Haushaltsverbrauch? Ich schĂ€tze 10 -12.000 kWh. Das wird dann mit den 10kWp PV auf ertrĂ€gliche GrĂ¶ĂŸen gedrĂŒckt. Oder liege ich zu hoch? Standort KĂŒste oder Aplpenrand, bitte nicht EnEV Standort WĂŒrzburg heranziehen.

  9. Selten so nen hÀssliches Haus gesehen.
    PraktikabilitĂ€t schön und gut aber 0 Sinn fĂŒr Ästhetik…
    Diese kurzen DachĂŒberstĂ€nde sind schrecklich.
    Die Fassade wird nach einigen Jahren aussehen…

  10. Top Video und super erklĂ€rt. Zum Preis hĂ€tte ich noch eine Nachfrage. Sind bei den 380T€ auch der Carport, KĂŒche, SmartHome, Bodenplatte, Batteriespeicher, Photovoltaik, Bemusterungspauschale (Fliesen, BodenbelĂ€ge, SanitĂ€reinrichtungen, Armaturen, …) und die Terrasse mit eingerechnet? Also tatsĂ€chlich das Haus so wie es vorgestellt wurde?

  11. Frage mich wie das Haus einen „Smart Home Oscar“ gewonnen haben soll. Es hat nicht mal wirklich intelligente Automation, keine PrĂ€senzmelder, nur normale Taster, LĂŒftungssteuerung extra und ĂŒber hĂ€ssliche Taster separat zu steuern, Klingel/Kamera/TĂŒrsteuerung nicht im System integriert (dabei ist das Hauptsystem doch 256bit verschlĂŒsselt 😜), optionale HomeKit-Integration ist kein Alleinstellungsmerkmal! Das können andere lĂ€ngst!
    Hinzu kommt der architektonische Unsinn und unpraktische Lösungen fĂŒr den Alltag, die teilweise in den Kommentaren aber schon abgehandelt wurden.
    Weiterhin frage ich mich, welcher 25-35 jÀhrige (mit Familie) soll sich so ein Haus bitte leisten können?
    Alles in in allem nur Kompromisse, Provisorien und halb durchdachte Lösungen. FĂŒr mich sieht ein „Smart Home“ anders aus.

  12. Hallo,

    erstmal ein großes Lob wie toll die HĂ€user vorgestellt werden.
    Es wĂ€re auch sehr schön wenn mal ein Neubauhaus in traditioneller fachwerk Bauweise vorgestellt werden wĂŒrde, da gibt es ja auch Musterhausaustellungen.

    Viele GrĂŒĂŸe und ich freue mich auf weitere Videos.

  13. Schade das ihr nur die Innenausstattung zeigt. Das Haus in der Materie ist alles was man fĂŒr einen sinnvollen Vergleich mit der Konkurrenz braucht. EinbaukĂŒche und EinbauschrĂ€nke sind doch sowas von egal. Mit was sind die WĂ€nde gedĂ€mmt ? Nachhaltig Ökologisch mit Zellulose und Livingboard ?
    Dachaufbau ? DachdÀmmung, Styropor?
    Wieviel KW dir Heizanlage ?

  14. Smarthome Oscar? Vielleicht fĂŒr Leute die sowas nur aus der ComputerBild kennen. FĂŒr mich eher Goldene Himbeere. Echtes Smarthome sollte schon mit Knx gemacht sein. In dem Haus stattdessen EnOcean + ProprietĂ€re Software Bildschirm irgendwas.

  15. Bausubstanz? Wanddicke, LĂŒftung, Schimmelschutz, InnenwĂ€nde? Klimaanlage, Blitzschutz, Bodenheizung usw. Smart? HĂ€lt es auch? Dach kurz schlecht, Wasser lĂ€uft ĂŒber WĂ€nde….

  16. Wow! Das Haus liegt mal eben runde 100.000 Euro ĂŒber unserem "Standard-vorgeplanten Kataloghaus" mit 135qm WohnflĂ€che, und das obwohl wir bei den BĂ€dern, KĂŒche und Böden auch eine hochwertige Ausstattung haben.
    Ok….wir haben kein echtes Smarthome, dafĂŒr alles "Notwendige" nachgerĂŒstet ĂŒber z.B. Rademacher Funktechnik (RolllĂ€den und die ein oder andere Steckdose) und Philips Hue (diverse Lampen). Und wir haben auch keine Photovoltaik. DafĂŒr haben wir meiner Meinung nach etwas Unverzichtbares im Hausbau: Einen 70qm großen Keller!!!
    Kann mir jemand mal erklĂ€ren wo man in den HĂ€usern ohne Keller z.B. seine WĂ€sche zum Trocknen aufhĂ€ngt, seine Werkzeuge lagert (die man als Hauseigner definitiv braucht), seine Weihnachtsdeko, seine Koffer, seine VorrĂ€te, Hobby-Utensilien, Winterjacken im Sommer …und, und, und!!!
    In unserem Wohngebiet sind einige HĂ€user, die architektonisch mehr hermachen als unser einfaches HĂ€uschen, aber nach Kellerlichtern sucht man
    um diese HĂ€user rum meist vergeblich.
    Heutzutage ist es vielen Bauherren offensichtlich wichtiger etwas darzustellen, statt praxisgerecht zu bauen. Die Aussage "Keller ist ja zu teuer" paßt da so garnicht. Verzicht sieht meiner Meinung nach anders aus. 😉
    Ich nenne sie liebevoll: Die BlenderhĂ€user!. 🙂
    Andere Frage: Bei dem gezeigten Haus wĂŒrde man in unserer Region (Rhein-Main-Gebiet) mit GrundstĂŒck und entsprechender Außenanlage bei min. 650.000 Euro liegen. Kann mir mal jemand verraten wie man eine solche Summe bei angenommenen 20% Eigenkapital (immerhin 130.000 Euro, die man auch erst mal haben muß) als Familienvater abbezahlt ohne das man sich im Leben alles verkneifen muß?
    30 Jahre lang ca. 1.700 Euro monatlich, vorausgesetzt der aktuelle Zinssatz bleibt diese Zeit so niedrig. Heißt: Mit spĂ€testens Mitte 30 bauen und somit bis Mitte 30 auch 130.000 Euro ansparen. Und hier wieder: Wow!!!
    Oder hat man heutzutage nicht mehr das Ziel das Haus bis zur Rente abbezahlt zu haben?

    Feedback zu eurem Kanal: Super!

  17. Bei solchen HĂ€usern stellen sich mir immer die Nackenhaare auf. Keine DachĂŒberstĂ€nde und dann Holzfenster und Holzelemente. Das verwittert doch schon im Prospekt.
    Enge Dielen und TreppenaufgÀnge. Wie bekommt man da sperrige Möbel um die Ecke.
    Kein Balkon oder sonstige Überdachung der Terrasse. Alles, was auf der Terrasse steht wird sofort nass, wenn es regnet.
    Viele Fenster und Dachfenster, die man nicht putzen kann, weil man nicht hinkommt.
    Was soll eine offene KĂŒche in einem Niedrigenergiehaus, das keinen Dunstabzug nach außen hat?
    Wie groß ist der Akku der PV-Anlage?
    Warum nutzt man die 10 kW Peak nicht soweit wie möglich aus?
    Was ist toll? Keine sinnlosen Erker, Gauben und sonstige Ecken, die nur zu Rissen fĂŒhren.

  18. Schönes Video. Sympathische FĂŒhrung.
    Allerdings muss ich doch noch ein paar Worte beim Thema SmartHome da lassen. Ich finde zum Einen ist dieses sehr kurz gekommen, bis auf etwas Licht und Rollos steuern am Tablet kam nicht zur Sprache. Dabei ist es, wenn durch einen richtigen Experten betreut, viel mehr. Meiner Meinung nach ist ein SmartHome ohne Bewegungs-/PrĂ€senzmelder keines. Erst durch die automatische logische Steuerung ist etwas Smart und wirklich unterstĂŒtzend.
    In einem Musterhaus hĂ€tte man außerdem erwarten können, dass man mal zeigt was wirklich heute schon geht und vielerorts standard ist. Derartige Standardtaster sind nicht mehr wirklich auf dem aktuellen Stand. Taster wie die Loxone Pure, welche durch unterschiedliche Fingerkombinationen verschiedene Szenen steuern können, sind kaum mehr weg zu denken.
    Das Wandtablet hat mich wirklich fast vom Stuhl geschmissen, als Mobile Developer im SmartHome Bereich finde ich es eine Frechheit etwas derartiges anzudrehen. Das Interface ruckelt extrem und unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig fĂŒr 2020. Außerdem ist das Design eher veraltet. Es fehlt der flĂŒssige interaktive flow. Diese Windows XP Optik lasse ich lieber auf dem Dachboden. Außerdem ist das Piep GerĂ€usch wirklich eine Zumutung.
    FĂŒr meinen Geschmack fehlt außerdem Akzentbeleuchtung. LED Stripes in Boden – und Deckenkanten schaffen ein schönes indirektes Licht.

    Bitte nicht falsch verstehen, schönes Haus, schöne FĂŒhrung. Aber die technische Umsetzung ist fĂŒr Leute die sehr tief in der Materie und auch Entwicklung solcher Systeme sind, eine Zumutung. Die Entwicklung schreitet so schnell voran, dass Hersteller ihr Konzept mindestens halbjĂ€hrlich in Frage stellen sollten. Die gezeigten Technologien habe ich so schon vor mehreren Jahren gesehen.

    Ich wĂŒrde mich wirklich sehr nochmal ĂŒber eine ausfĂŒhrlicheres Technikvideo freuen. Möglicherweise gibt es ja doch noch einige Details, die positiv sind, aber noch nicht genannt wurden.

    Ich freue mich ĂŒber eine interessante Unterhaltung in den Kommentaren.

  19. FĂŒr mich schaut das Haus von außen wirklich potthĂ€sslich aus. Einfacher geht's kaum. Das billige Holz im Außenbereich wird in wenigen Jahren auszutauschen sein.

  20. Warum die Letterbox? Eine Haustour ist ja kein Kinofilm. Ganz normal 16:9 gibt mehr Bildinformation und wirkt meiner Meinung nach professioneller fĂŒr so ein Format. LG ein Filmemacher

  21. Industrial Style fĂŒr die Zielgruppe 25 bis 35 Jahre…mit 25 j. hab ich noch studiert. Sch… alles falsch gemacht…hatte damals nur eine Wohnung 45qmđŸ€Ł

  22. Tolles Haus mit vielen durchdachten Features! Super prÀsentiert von den HausbauHelden!
    Zur Diskussion der Baumaterialien hier: Das 19. war das Jahrhundert des Stahls, das 20. das des Betons und das 21. Jahrhundert wird das des Holzes werden. Meine Meinung. Jeder darf eine andere haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *